Geometrische Formen

Oberschränke stilvoll vereinzeln

Eine kubistische Gestaltung prägt diese Komposition aus symmetrisch gehängten grifflosen Küchenschränken, die sich auf Antippen öffnen. Die sechs weißen Hängeschränke wirken vor der auf Schwarz aufliegenden Holzrückwand wie drei skulpturale Designobjekte, umrahmt von Regalfachreihen im japanischen Shoji-Style. Stauraumschaffung steht für Liebhaber solchen Küchendesigns nicht im Vordergrund. Hier geht es um puristische Ästhetik in einer auf das Wesentliche reduzierten Formensprache.

Typisch Minimalismus: die Reduktion auf geometrische Grundstrukturen, übertragen auf Küchendesign auch häufig in Farben wie Schwarz, Weiß oder Grau. Wenn das Frontenbild nicht durch Beschläge unterbrochen wird, wirkt die Küche besonders ruhig, elegant und modern. Die klassische Küchenfunktion tritt in den Hintergrund, was nicht heißt, dass diese ins Hintertreffen gerät. Sie ist nur nicht auf den ersten Blick sichtbar.

Aktuelles aus der Küche

Mehr Grün in der Küche

Neue Farbtöne für elegante Gestaltungen

Die besten Kochtöpfe

Worauf kommt es wirklich an?

Schwarze Nischenrückwand

Vielseitig und schick